Dienstag, 30. September 2014

Eier!

Ahoi, Männers!

Lange nix gehört und gesehen, aber der Käpt'n war etwas schreibfaul in letzter Zeit...

Heute, als unser Schatten am Kleinsten war, ankerten wir nach langer Fahrt vor der italienischen Küste. Schon schön. Aber nu mal nich gleich sentimental werden! Und außerdem brauchte ich mehr als dringend mal meine Ruhe. Nicht zu fassen, wie einem seine Mannschaft nach so ner Reise auf den Pinsel geht!!!

Italien, Land der reichen Feldherren, Golddublonen, Wein und natürlich Pasta... Da war sie, die Idee:

Spaghetti Carbonara (1 Portion)

100g Spaghetti
2 Eier
2 TL gemischte Kräuter
Salz
Pfeffer
Parmesan
Tomaten

Pott auf den Herd, Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und Spaghetti drin versenken. Nebenbei die Eier mit Kräutern, Salz und Pfeffer aufschlagen und die Tomaten in winzige Würfel schnibbeln. Wenn die Nudeln al dente (Jungs... wirklich?! Bissfest heißt das!!!) sind, abgießen, zurück in den Topf, Rührei drüber und rühren, als hinge Euer Leben davon ab! (Wichtig: Nicht stocken lassen! Dann isses keine Carbonara mehr, sondern einfach nur Nudeln mit Rührei.) Spaghetti auf nen Teller, Tomatenwürfel drüber und mit ner großzügigen Portion Parmesan bestreuen.

Mohltied!



Hammereinfach, hammerlegger... Und nur um das ein für allemal klar zu stellen: Sahne hat nichts - aber auch gar nichts!!! - in einer Carbonara zu suchen!!! 

Ay!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen